Aktuelles Details

News Klinische Forschung Claraforschung

Neue Leiterin St. Clara Forschung AG

PD Dr. med. Bettina Wölnerhanssen wurde vom Verwaltungsrat der St. Clara Forschung AG zur neuen Leiterin berufen.

PD Dr. med. Bettina Wölnerhanssen wurde vom Verwaltungsrat der St. Clara Forschung AG zur neuen Leiterin berufen. Die Expertise der 42-Jährigen habilitierten Chirurgin aus Basel liegt in der Erforschung der bariatrischen Chirurgie, der Stoffwechsellage bei Übergewichtigen und der Effekte verschiedener Zucker- und Zuckerersatzstoffe auf den Stoffwechsel. 

Mit der St. Clara Forschung AG hat das Claraspital eine gemeinnützige Forschungseinrichtung aufgebaut, die sich durch eine hochqualitative klinische Forschungstätigkeit auszeichnet und national und international kompetitive Forschung auf hohem Niveau betreibt. An deren Spitze berufen wurde am 4. April 2019 vom Verwaltungsrat der St. Clara Forschung AG eine renommierte Forscherin aus Basel: PD Dr. med. Bettina Wölnerhanssen, bislang ad interim in dieser Funktion, ist neu Leiterin der St. Clara Forschung AG. Bettina Wölnerhanssen tritt die Nachfolge von Prof. Dr. med. Christoph Beglinger, Präsident der Ethikkommission Nordwest- und Zentralschweiz, an.

PD Dr. med. Bettina Wölnerhanssen schloss ihr Studium der Humanmedizin 2001 an der Universität Basel ab und promovierte im Jahr 2002. Ein Forschungsaufenthalt führte sie an die University of Pennsylvania (Philadelphia USA). Anschliessend absolvierte sie die chirurgische Facharztausbildung am Claraspital, am Universitätsspital Basel, Kinderspital Zürich sowie am Bruderholzspital mit Abschluss FMH Chirurgie 2010. Seit 2011 widmet sie sich ausschliesslich der klinischen Forschung am Universitätsspital Basel und seit 2016 am Claraspital Basel. Ihre Forschungsinteressen gelten der Entwicklung von Übergewicht, den Auswirkungen der bariatrischen (= gewichtsreduzierenden) Chirurgie auf den Stoffwechsel, den Mechanismen der Appetitregulation sowie den Effekten von Zuckerkonsum sowie Zuckeraustauschstoffen auf den Metabolismus. Bettina Wölnerhanssen publiziert in zahlreichen international renommierten Fachzeitschriften, hält regelmässig Referate in In- und Ausland und ist immer wieder gefragte Expertin für diverse Public-Health-Organisationen und Medien. 

 

Über die St. Clara Forschung AG
Das Claraspital, Universitäres Lehr- und Forschungskrankenhaus der Universität Basel, hat 2018 die Schwestergesellschaft St. Clara Forschung AG gegründet mit dem Ziel, Forschungstätigkeiten besser zu bündeln. Die Forschungseinrichtung für klinische Forschung ist insbesondere auf den Gebieten medizinisch-onkologische/radioonkologische Forschung inkl. Urologie und Senologie sowie viszeralchirurgische, metabole und gastroenterologische Forschung tätig und führt u. a. klinische Studien für Clarunis, dem Universitären Bauchzentrum Basel durch, die für die hochspezialisierte Medizin und  für das nach der Deutschen Krebsgesellschaft zertifizierte Darm- und Pankreaskarzinomzentrum des Claraspitals Basel relevant sind.

Kontakt Clara Forschung

St. Clara Forschung AG
Kleinriehenstr. 43
4058 Basel

Tel.: 061 685 85 85
forschung@claraspital.ch